Neues aus der Welt der Technik

Die Verantwortlichen der Schweizer Nachrichtenplattform Nau.ch wollen mit ihren Beiträgen ein möglichst breites Publikum ansprechen. Deshalb werden nicht nur News und Berichte zum aktuellen Tagesgeschehen präsentiert, sondern beispielsweise auch umfangreiche Beiträge aus der Welt der Technik. Ambitionierte Hobbyfotografen etwa dürften vor allem die Berichte zu Fuji-Kameras interessieren.

Schließlich zählt der japanische Technologiekonzern zu den führenden Herstellern von Kameras und weiteren Produkten rund um die Fotografie. Unter anderem deckt Fuji das komplette Spektrum von hochwertigen Kompaktkameras für Hobbyfotografen bis hin zu professionellen Systemkameras ab, an welchen der Fotograf mit Objektiven arbeitet, die speziell für die Digitalkameras entwickelt wurden.

Ein Garant für Qualität

Nachdem das Unternehmen Fuji bereits 1934 gegründet wurde und die Geschäftstätigkeit mit der Produktion von diversen Materialien für Kinofilme startete, kann das Unternehmen auf eine jahrzehntelange Erfahrung in diesem Bereich zurückblicken. Und das zeigt sich auch an den aktuellen Produkten der Japaner. Denn die leistungsstarke Technik der Kameras ist in robusten Gehäusen untergebracht, sodass optimale Bilder auch unter widrigen äußeren Verhältnissen entstehen können.

Zwar ist die Kamera das wichtigste Werkzeug eines jeden Fotografen. Doch nicht minder wichtig ist die sonstige Ausstattung. Um perfekte Bilder in hoher Auflösung zu machen, ist unter anderem das passende Objektiv notwendig. Gleiches gilt aber auch für sonstige Elemente der Ausrüstung wie Akkus, Filter, Sonnenblenden und Blitzgeräte. Abgerundet wird das Sortiment von Fuji schließlich durch die passenden Accessoires wie Kameragurte oder Kamerataschen. Diese bequemen Helfer schätzen nicht nur Profis, sondern auch ambitionierte Anfänger in der Welt der Fotografie – machen sie doch die persönliche Fotosafari zu einem wahren Vergnügen.

Hintergründe zu Fujifilm

In den Jahren nach der Unternehmensgründung konzentrierte sich Fujifilm in erster Linie auf die weitere Expansion in Japan, wo an verschiedenen Standorten mehrere Werke errichtet wurden. Den Sprung auf den europäischen Markt wagte das Unternehmen mit Sitz in Tokio in den 1960ern. So wurde 1966 die Fuji Photo Film Europe GmbH gegründet, um sämtliche Aktivitäten in Europa zu koordinieren. Etwa 20 Jahre später war Fujifilm schließlich auch in Nordamerika vertreten, als 1988 ein Produktionsstandort im US-Bundesstaat South Carolina gegründet wurde. So konnte ein multinationaler Technologiekonzern entstehen, der weltweit vertreten ist.

Beitrag erstellt 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben